about

juni2105geb. 1979 in Wien, lebt in Wien. Schreibt Lyrik und Prosa. Liebt akustische Phänomene und Hörspiel. Radelt durch Wien. Schwimmt leidenschaftlich gern. Liest wann und wo auch immer sie kann.

Seit 2015 Mitglied der GAV Grazer Autorinnen Autorenversammlung.
Mitglied des zzoo verein für leguminosen & literatur.

Performt als Nona Nett in einer Bande von Hühnern, alias Grillhendl Rotation Crew. https://hendlrotation.wordpress.com/ Arbeitet mit Figurentheater, besonders gerne als „Kopflose Witwe“ unterwegs.

Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft; Schwerpunkte Hörspiel und Figurentheater.
Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und Anthologien.
Einzelpublikation: “Die Common Sense”; mit Bildern von Ilse Kilic & Fritz Widhalm; wohnzimmers buntes lyrikheft nr.8; Edition das fröhliche wohnzimmer; Wien 2015.

There’s a new book in town, sailing on the seven seas :)
Mein erstes Buch „Räuber der Meere“ ist nun kurz vor Weihnachten in der Edition ZZOO erschienen! Ankündigung zur Präsentation folgt.

——————————————————————

Dezember 2017
Am 16.12. wurde in der Ö1-Sendung „Nachtbilder – Poesie und Musik“ einer meiner Texte gesendet. Gemeinsam mit weiteren Texten der wunderbaren AutorInnen der „Bunten Lyrikhefte“ des ebenso wunderbaren Fröhlichen Wohnzimmers.
So hatte ich, bzw. mein Text „Die Common Sense“ im Dezember also einen Auftritt der besonderen Art. Die Sendung gibt es noch bis 23.12.2017 unter dem Link http://oe1.orf.at/player/20171216/497539 zum Nachhören.
Wünsche allen gemütliche Festtage und schon mal einen guten Rutsch und alles Gute für 2018!

 

 

Coming Up!

23.11.2017, 19:00 „Café Schamrock — Vom süßen Paradies bis Frauen im Weltraum

Der Schamrock-Salon der Dichterinnen ist zu Gast im Literaturhaus Wien:

Michaela Hinterleitner, Ilse Kilic, Margret Kreidl und Augusta Laar lesen aus veröffentlichten und unveröffentlichten Texten und flechten dabei ein Netz an Verweisen und Winksignalen.

Ein Ping Pong zu viert, ein feministisches Quartett, eine Lesung mit Mut, Unmut, Leicht- und Übermut.

(Veranstaltet von der Grazer Autorinnen Autorenversammlung)

Literaturhaus Wien, Seidengasse 13, A-1070 Wien

 

———————————————————————————————-

20.11.2017, 20:00 „ZZINEMA Literaturkino im WUK“

Die Evolutionsbibliothek im WUK zeigt die 2017 in Kooperation mit der GAV produzierten Literaturfilme:
„räuber der meere“ von Michaela Hinterleitner (Text) und Hermann J. Hendrich (Film)
„im wasser“ von Gisella Linschinger (Film) und Nikolaus Scheibner (Text)

WUK, Großer Seniorenraum im Haupteingang rechts, Währingerstraße 59, 1090 Wien



Kontakt:

Social Media: https://www.facebook.com/mic.hinterleitner?ref=tn_tnmn

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s